Unsere Jahreshauptversammlung hat uns gefehlt!
Corona-bedingt mußte in 2021 auf eine Sitzung verzichtet werden.
Aber nun in 2022 haben wir wieder Spaß!
Stehend v.l.n.r.: Ralph Boehm (Vorsitzender), Anja und Horst Danneberg, Daniel Quade (Bürgermeister), Grete Boehm, Dorota Schmidt (Kassenwartin), Hubertus Krieghoff, Helmut Foth (Stellv. Vorsitzender und Ausstellungswart), Burkhard Schmidt (Kassenprüfer 2023/24), Horst Unverzagt (Kassenprüfer 2022/23). Sitzend v.l.n.r.: Monika Dehne (langjährige Kassenwartin), Margitta Wedler (Schriftführerin), Lutz Lohoff (Kassenprüfer 2021/22).

Förderverein Heimatmuseum Bad Sachsa e.V.      Ralph Boehm - Uffestraße 42 -37441 Bad Sachsa
Betreff: Informationen + Wünsche zum Jahreswechsel,
den 29.12.2022
 Liebe Mitglieder unseres Fördervereins,
wir alle können wieder aufatmen - Corona ist dabei, seine Kraft und den damit verbundenen Schrecken zu verlieren. Und somit normalisiert sich auch der Öffnungsbetrieb (wieder jeden Dienstag 15-17 Uhr und jederzeit nach telefonischer Absprache) und wir konnten unsere turnusmäßige Jahreshauptversammlung in 2022 wieder aufnehmen
(der Jahresbeitrag für
2022 wird in den kommenden Tagen von Eurem Konto abgebucht).
Wenn ich auch dem Protokoll der JHV vom 29. November 2022 nicht vorgreifen will, so möchte ich Euch/Ihnen doch einige wichtige Dinge jetzt schon mit auf den Weg geben.

Von besonderer Tragweite für unser Museum ist der Verkauf des Museums-/Bibliotheks-gebäudes durch die Stadt Bad Sachsa an die Familie Goebel, die, so deren Aussagen, direkt die Parkflächen nutzen (die Fläche wurde zwischenzeitlich komplett gepflastert;  ein Schild erlaubt den Gästen des Vitalhotels und den Museumsbesuchern das Parken) und in 4 1/2 Jahren den Umbau des bisherigen Museumsgebäudes anstreben (Anm.: der Vertrag zwischen der Stadt Bad Sachsa und der Familie Göbels sieht vor, dass die Stadt die Räumlichkeiten noch bis 2028 nutzen kann).    Unser Mitglied und Bürgermeister Daniel Quade äußerte sich positiv zu unserem Museum und sagte u.a., dass "insbesondere Anregungen für einen zukünftigen Standort des Museums, wo auch immer in Bad Sachsa, erwünscht" seien und die anwesenden Mitglieder nahmen das Angebot des Bürgermeister Quade dankend an, Ende des I. Halbjahres 2023 im Vorfeld einer Ratssitzung den Rat zu einer Begehung in unser Museum einzuladen, damit auch die Ratsmit-glieder diesbezüglich vernünftige Entscheidungen treffen können. Jedenfalls wird ein Umzug früher kommen als gewünscht (egal, ob von 2026 oder 2028 auszugehen ist);
 

deshalb sollten die kommenden 2 Jahre für die räumliche Entscheidungsfindung genutzt werden!

Aus den diversen Aktivitäten der Jahre 2020 und 2021 sollen kurz herausgehoben werden:

·  Teilnahme am Ferienpass,   
·   Projekt "HÄUSER ERZÄHLEN GESCHICHTE": 8 Glastafeln hängen, 10 weitere werden in den kommenden Wochen montiert, weitere werden folgen!
·   Fensterbeklebungen kaschieren auf spannende Weise den Leerstand,
·   Teilnahme am Schmelzteich-Fest,
·  "Die Wiederherstellung des einfachen MENSCHLICHEN ANSTANDS“,  September 2021 mit u.a. Michael  Heuer,
·   NIE WIEDER KRIEG! WIEDER KRIEG" am 8. Mai 2022,
·   Verbesserung unserer Homepage.

Für das kommende Jahr stehen, neben der intensiven Debatte über den zukünftigen Standort unseres Museums, die Fortsetzung des erfolgreichen Projekts "HÄUSER ERZÄHLEN GESCHICHTE" und die Erweiterung insbesondere der Ausstellung im NatUrzeit-Museum Bad Sachsa sowie der ortsgeschichtlichen Sammlung Walkenried mit einer wunderbaren Sammlung zur Vulkan-Geschichte vom Ravensberg und Langenberg.
Ein sehr gutes Zeichen ist die steigende Mitgliederzahl auf nunmehr 38 (wir kommen Ende 2020 von 30). Ein weiteres gutes Zeichen ist die Spendenbereitschaft aus dem Mitgliederkreis und darüber hinaus! Kurz vor Weihnachten machte uns ein anonymer Spender eine besondere Freude, auch hierfür werden wir gern eine Spendenquittung ausstellen! Sollte sich jemand bewogen fühlen, dem guten Beispiel zu folgen, unsere
Konto-Nummer lautet: DE50 2635 1015 0000 011924 bei der Sparkasse Osterode.

Besonderer Dank gilt namens des Vorstandes für Ihre Unterstützung den im Rat der Stadt vertretenen demokratischen Parteien CDU, FDP und SPD, Bürgermeister Daniel Quade, Harz Energie, GLC, den Städtischen Gesellschaften, Stiftung der Stadtsparkasse Bad Sachsa sowie Lutz Hasselkus (Bezirksdirektion Continentale, dem Geschichtsverein Walkenried, Bad Sachsa  und Umgebung und natürlich Euch/Ihnen, liebe Mitglieder und wünsche ein
gesundes + friedliches 2023
Ralph Boehm

PS: Viel Spaß bei Stöbern auf unserer Homepage (bei Google oder so:
www.heimatmuseum-bad-sachsa.de)


Der Besuch ist jeden Dienstag nachmittags von 15 bis 17 Uhr möglich
(sowie nach telefonischer Verabredung!)


Sollte Corona/Convid wieder an Bedeutung zunehmen, gilt Folgendes:
Auch wenn unser Wintersport- + Heimatmuseum aufgrund der hohen Inzidenzwerte vorsichtshalber zur Zeit geschlossen bleiben sollte, so ist auf besonderen Wunsch, nach telefonischer Vereinbarung vorab und Einhaltung der gesetzlichen Regelungen,

der Besuch dennoch jederzeit möglich!!!.

Herzlich willkommen und

treten Sie ein 

Adresse

Hindenburgstraße 6
37441 Bad Sachsa
Tel. 05523 999 436
info@heimatmuseum-bad-sachsa.de
r-gboehm@arcor.de

Öffnungszeiten

dienstags 15-17:00 Uhr

Führungen an jedem 4. Dienstag um 15:00 Uhr
und nach telefonischer Anmeldung

Für Anregungen sind wir jederzeit dankbar unter
r-gboehm@arcor.de

Sie sind irgendwo auf der Welt und wollen etwas über Bad Sachsa entdecken?

Sie sind in unserer schönen Stadt und wollen vor Ort Spannendes entdecken?

Dann kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise und erfahren vieles über unser besonders gutes Klima, die Menschen, die deshalb zu uns kamen und kommen und hier blieben und bleiben sowie die Schmerls, die "schon immer" hier waren...

HÄUSER erzählen GESCHICHTE(N)

Stadtplan um 1960
(Rote Punkte markieren Geschichtstafeln)

Stadtbummel:

Welchen Bereich möchten Sie entdecken?

Für einen Stadtbummel in
 Tettenborn, Tettenborn-Kolonie
 und Nüxei empfehlen wir die 50-seitige Broschüre
"Tettenborn im Südharz -
Ein historischer Dorfrundgang"
des Kollegen Burkhard Schmidt

Für dieses Jahr sage ich Danke für Ihre Teilnahme an den Stadtführungen
und freue mich auf 2023


Nicht nur, wenn es regnet:

Museumbummel:

Gewinnen Sie einen ersten Eindruck durch unseren Trailer

und kommen Sie zu uns für einen nachhaltigen Eindruck !

(diesen Kurz-Film verdanken wir dem in Bad Sachsa lebenden
Krimi-Autor 
Dr. Rüdiger Glässer)

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Was Sie auf unseren Seiten nicht finden, finden Sie auf den Seiten http://www.bad-sachsa-geschichte.de

Lieber Herr Möller: Ihnen unser besonderer Dank für die gute Zusammenarbeit!

Der Eintritt und die Führungen sind kostenlos!

Als ehrenamtlich betriebenes Museum freuen wir uns über neue Mitglieder
(Jahresbeitrag 12 Euro !!! also 1 Euro pro Monat !!!)
aktiv/passiv sowie natürlich Spenden, z. B. auf unser Konto: 
DE50 2635 1015 0000 011924


Von Ihnen

für uns:

Eine kleine Sammlung an Hundesteuer-Marken wurde uns ganz frisch übergeben von einem ehemaligen Bad Sachsaer. 
Dank an Helge Sprick !
 

Vielleicht haben Sie zu Hause auch noch solche Hunde-Marken und können diese Sammlung ergänzen? 

Bad Sachsa - aktuell


Neue Tafel erzählt alte Geschichte(n)

Tafel 10: "Weberhaus Picht"

Uffeplatz 7

Über die spannende Nutzung eines kleinen typischen Hauses des 18. Jahrhunderts.



Demnächst werden die Standorte der Glastafel auf dieser Karte mit roten Punkten angezeigt:

Foto des Monats

1919

"Die glückliche Zeit im Harz. Im Jahre 1919" (rs. hds.)
Slg. R. Boehm


"Willst du dich, lieber Leser, frei machen von der Last der Berufsgeschäfte, von dem
betäubenden Lärm der Großstadt mit ihren übermäßigen gesellschaftlichen Anforderungen,
willst du nach überstandener Krankheit hinauseilen in Gottes herrliche Natur, Leib und Seele zu erfrischen, dir ein Plätzchen suchen, das so recht nach deinem Sinne ist, dir wirkliche Erholung bietet, so lenke deinen Schritt zum ewig schönen Harzgebirge und du findest am südlichen Hange desselben das still und friedlich gelegene Städtchen Sachsa, in welchem du in aller Behaglichkeit die lieblichste Natur genießen und dabei neue Kraft und neuen Schaffensmut zurückgewinnen kannst. Schönes waldumrauschtes Sachsa!"
(Prospekt: "Bad Sachsa am Südharz", o.D., ca. 1910/1912)

"Bad Sachsa - Gesundheit und Erlebnis im Südharz
Im heilklimatischen Kurort Bad Sachsa am Südrand des Harzes erwartet Sie die sonnige und liebliche Seite mit grüner Natur und gesunder Luft.
In dem charmanten Kurort mit Jugendstil-Architektur finden Sie einen wunderschönen Ortskern mit Cafés, Restaurants sowie viele spannende Ausflugsziele. Vor Ort warten zahlreiche schöne Pensionen, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels aller Sterne-Kategorien auf Sie. Bad Sachsa - das ist die schönste Seite des Harzes mit Flair, Stil und Herzlichkeit."
(www.badsachsa.de, 07.11.2020)


Viele unterstützen uns, damit die Häuser Geschichte(n) erzählen können
(Harz Kurier, 29.06.2020 online, Thorsten Berthold):

Seien Sie dabei!

Viele unterstützen uns, damit die Häuser Geschichte(n) erzählen können
(Harz Kurier, 29.06.2020 online, Thorsten Berthold)

Museum voor Wintersport un lokale Geschiedenis
in Bad Sachsa
Welkom beste Nederlanders!

Weitere Museen + Gedenkstätten in Bad Sachsa:

Glasmuseum Steina
Am Kirchplatz 2
Do - So    15.00-17.00 Uhr
DIE GLÄSERNE SPUR

Grenzlandmuseum
Bad Sachsa, Am Kurpark 6

Mi + Fr - So 13.00-17.00 Uhr
(März bis Dezember)
45 Jahre deutsche Teilungsgeschichte
im Südharz

NatURzeitmuseum
Bad Sachsa, Am Kurpark 6
Öffnungszeiten siehe
Tourist-Information.
Telefon 05523-47499-0

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Tourist-Information Bad Sachsa geöffnet.
Mehr Infos auf dieser Seite demnächst unter "Borntal + andere Kinderheime"!

Weitere Museen im nahen Umfeld:

WIEDA
Glas- und Hüttenmuseum 
Otto Haberland-Straße 49

Nach telefonischer Vereinbarung unter 05586/388

ZORGE
Heimatmuseum
Am Kurpark 4

aus technischen Gründen zur Zeit geschlossen.
Telefon 05586/8206

WALKENRIED ZisterzienserMuseum
Kloster Walkenried
Di - So 10.00-17.00 Uhr

Quellen

Die auf dieser Seite verwendeten Informationen und Texte stammen überwiegend aus dem Buch "Bauwerke erzählen Geschichte - Architekturgeschichtliche Rundgänge in der Uffestadt und ihren Stadtteilen" von Ralph Boehm und Michael Reinboth, erschienen im Papierflieger-Verlag 2015 (ISBN 978-3869484648).

weitere Texte: Ralph Boehm, Michael Reinboth, Sabine Klapper
aktuelle Fotos: (soweit nicht anders angegeben) von Dorota Schmidt
historische Fotos: häufig alte Postkarten. Quellen sind das Stadtarchiv, das Bauamt, Privatarchive oder -sammlungen. Die Inhaber sind jeweils unter dem Bild auf der Sonderseite aufgeführt.